Featured image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018
Der große Leitfaden

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018

Picture of Tyler Koslow
by Tyler Koslow
Oct 11, 2018

Hier ist unsere Auswahl der 15 besten Laser-Cutter/Gravierer und All-in-one-Geräte im Herbst 2018 sowie alles zum Thema Laserschneiden, was du wissen musst.

In diesem Artikel erhältst du einen Überblick über das Laserschneiden und -gravieren und darüber, welche Geräte zu diesem Zweck am geeignetsten sind. Du findest hier auch alle nützlichen Informationen zur Technologie, die hinter dem Laserschneiden und -gravieren steckt.

Unsere Favoriten der Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018

Sieger

Product image of TEN-HIGH 40W Laser Engraving Cutting Machine

TEN-HIGH 40W Laser Engraving Cutting Machine

Preis/Leistung

Product image of Orion Motor Tech 40W Laser Engraver

Orion Motor Tech 40W

Budget

Product image of Meterk Laser Engraver 1500 mW

Meterk Laser Engraver 1500 mW

All-in-one

Dieser Artikel ist in drei Abschnitte gegliedert.  Im ersten Abschnitt sind die Geräte zum Laserschneiden nach Preis sortiert. Im zweiten Abschnitt finden sich die Hybriden, d.h. die Geräte, die mehr können, als nur Laserschneiden. Im dritten Abschnitt gibt es alle nötigen Infos zum Laserschneiden.

Abschnitte

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018

Laser-Cutter/Gravierer Laser-Typ Arbeitsbereich (mm) Laserstärke Multifunktionsgerät Marktpreis (€) Preis-Check
Meterk Laser Engraver CO2 42 x 42 x 78 1500mW Nein 100
NEJE DK-8-KZ CO2 38 x 38 1000mW Nein 65
QIILU Mini Laser Engraver CO2 42 x 42 78 1500mW Nein 125
SuperCarver K2 CO2 38 x 38 500mW/ 1000mW Nein 70
Sunwin Desktop Lasergravierer Halbleiterdiode 500 x 400 500mW/ 2,5mW/ 5,5W Nein 239/325/555
SUNCOO 40W CO2 Lasergravierer CO2 200 x 300 40W Nein 344
Orion Motor Tech Lasergravierer CO2 300 x 500 40W Nein 344
TEN-HIGH 40W Lasergravierer CO2 300 x 400 60W Nein 1705
Mophorn Lasergravierer CO2 300 x 200 130W Nein 2000
Triumph Fiber Laser Marking Faserlaser k.A. 30W Nein 5640
Snapmaker Blaue Laserdiode 125 x 125 x 125 200mW Ja 690
XYZPrinting Da Vinci 1.0 3-in-1 Blaue Laserdiode 200 x 200 x 190 350mW Ja 545
FABtotum Core PRO Blaue Laserdiode 214 x 236 2W Ja 2115
ZMorph 2.0 VX Blaue Laserdiode 250 x 235 x 165 2,8W Ja 2390
BoXZY Blaue Laserdiode 160 x 160 x 160 2W Ja 3440

Die besten Laser-Cutter/Gravierer

Laserschneiden wird immer günstiger und damit auch zugänglich für einen breiteren Kundenkreis. Früher waren Laserschneider nur in den Industriehallen großer Firmen zu finden, jetzt sieht man sie auch immer öfter in Technik-Klassenzimmern, in Maker-Labs, in Kleinunternehmen und sogar bei dem ein oder anderen Zuhause. Wir stellen dir hier die beliebtesten Hersteller von Laserschneidern vor.

1

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Meterk Laser Engraver

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Meterk Laser Engraver
  • Laser-Cutter/Gravierer Meterk Laser Engraver
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 42 x 42 x 78
  • Laserstärke 1500mW
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 100
  • Preis-Check

Wer ein Gerät im unteren Preissegment sucht, der wird feststellen, dass die meisten Laserschneider dort eines gemeinsam haben. Die meisten von ihnen haben ein minimalistisches Design mit einem kompakten, schwarzen Rahmen. Der Meterk Laser Engraver ist da keine Ausnahme. Wenn du nach einem transportablen Gerät suchst, das ebenso noch einfach zu bedienen ist, bist du hier an der richtigen Adresse.

Der 1500 mW starke Laser kann Flächen bis zu einer Größe von 42 x 42 x 78 mm bespielen, verfügt über einen eingebauten Akku und besteht aus qualitativ hochwertigen Bauteilen, die das Gerät auch durchaus haltbar machen. Du kannst auch mithilfe des Bluetooth-Moduls Laserschneiden, also ohne lästige Kabel und andere Störenfriede. Dieser Laserschneider kann Kunststoff, Holz, Acryl und Bambus sowie Dinge des täglichen Gebrauchs wie Handyhüllen und Geldbörsen bearbeiten.

Product image of Meterk Laser Engraver 1500 mW

Meterk Laser Engraver 1500 mW

2

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 NEJE DK-8-KZ

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: NEJE DK-8-KZ
  • Laser-Cutter/Gravierer NEJE DK-8-KZ
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 38 x 38
  • Laserstärke 1000mW
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 65
  • Preis-Check

Der NEJE DK-8-KZ ist vor allem dank seines geringen Preises von nur 65€ ein guter Einstieg ins Lasergravieren. Der Laser ist mit 1000mW nicht sonderlich kraftvoll, reicht aber aus, um Bilder und Schrift in Holz, Kunststoff und ähnliche Materialien zu gravieren. Der Rahmen besteht aus schwarzem, laser-geschnittenem Acryl und 108 Schrauben.

Der NEJE DK-8-KZ zählt natürlich zu den etwas einfacheren Modellen, ist aber dennoch mit guten Sicherheitspaneelen ausgestattet, die dafür sorgen, dass man nicht in die Nähe des Lasers kommt. Zudem gibt es einen Notschalter zum Anhalten des Gravurvorgangs und ein Kühlsystem. Zum Gravieren stehen 38 x 38 mm zur Verfügung. Für den geringen Preis muss man natürlich bei den Materialien Abstriche machen. Beim Metall-Gravieren hört bei diesem Lasergravierer der Spaß auf. Dennoch ist er ein gutes Einstiegsmodell.

3

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 QIILU Mini Laser Engraver

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: QIILU Mini Laser Engraver
  • Laser-Cutter/Gravierer QIILU Mini Laser Engraver
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 42 x 42 78
  • Laserstärke 1500mW
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 125
  • Preis-Check

Der QIILU Mini 1500mW Laser Engraver ist ideal für Einsteiger, da auch er günstig und einfach zu bedienen ist. Er bietet einen Gravurbereich von 42 x 42 x 78 mm und hat eine für den Preis von 125€ außergewöhnliche Auflösung.

Was diesen Laserschneider so besonders macht, ist, dass er so vielseitig ist. Man braucht keinen Computer daran anzuschließen, um ihn zu betreiben, man kann Daten über USB und Bluetooth übertragen. Der Rahmen des QIILU Mini ist so konzipiert, dass man das zu gravierende Bild gut positionieren kann. Der schwache Laser sorgt dafür, dass nicht zu viel Material abgetragen wird. So entsteht weniger Dreck. Auch wenn dieses Gerät den gleichen Rahmen wie der NEJE DK-8-KZ hat, ist diese Version mit einem stärkeren Laser ausgestattet und daher auch teurer. Man kann damit Holz, verschiedene Kunststoffe, Acryl, Bambus, Gummi, Leder, Papier und weitere Materialien gravieren.

Product image of QIILU Mini Laser Engraver

QIILU Mini Laser Engraver

4

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 SuperCarver K2

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: SuperCarver K2
  • Laser-Cutter/Gravierer SuperCarver K2
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 38 x 38
  • Laserstärke 500mW/ 1000mW
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 70
  • Preis-Check

Der SuperCarver K2 eignet sich besonders für Einsteiger, die keine großen Anstrengungen unternehmen wollen, bevor sie ihre ersten Lasergravuren in Händen halten. Man kann das Gerät mit einem 500mW oder 1000mW starken Laser bestellen. Letzterer ist natürlich etwas teurer. Der Rahmen besteht aus einer Alu-Legierung. Es ist nicht schwer, die Werkstücke darin zu positionieren.

Der Laser besteht aus einem blauen und violetten Laserkopf und kann eine Fläche von 38 x 38 mm bearbeiten. Man kann damit eine ganze Reihe von Materialien bearbeiten, darunter Mahagoni, Bambus, Karton, Leder, temperaturempfindliche Kunststoffe und vieles mehr. Metall und Acryl schafft dieser Laser jedoch nicht. Man kann diesen Lasergravierer in Onlineshops wie GearBest für weniger als 70€ kaufen.

Product image of SuperCarver K2

SuperCarver K2 Laser Engraver

5

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Sunwin Desktop Lasergravierer

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Sunwin Desktop Lasergravierer
  • Laser-Cutter/Gravierer Sunwin Desktop Lasergravierer
  • Laser-Typ Halbleiterdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 500 x 400
  • Laserstärke 500mW/ 2,5mW/ 5,5W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 239/325/555
  • Preis-Check

Den Sunwin Desktop-Lasergravierer gibt es in drei Versionen: mit einem 500mW, 2,5W und 5,5W starken Laser. Man muss ihn selbst aufbauen, was heißt, dass er sich besonders für Tüftler und Selbermacher eignet.  Je mehr Power der Laser hat, desto teurer ist er. Das günstigste Modell kostet weniger als 230€, der kraftvollste Laser (5,5W) ist für unter 555€ zu haben.

Der Gravurbereich umfasst 50 x 40 cm, ein 12V-Lasermodul mit Kühlsystem und natürlich den Rahmen, der aus hochwertigem Alu besteht. Man kann damit Holz, Leder, Kunststoff, Papier und einiges mehr verschönern. Mit im Karton finden sich neben dem zerlegten Gravierer noch eine Schutzbrille und eine Gebrauchsanweisung. Alle drei Versionen sind auf Amazon erhältlich. Wer einen stärkeren Laser wählt, kann damit auch mehr Materialien gravieren.

Product image of SUNWIN 40X50CM Desktop Laser Engraver

SUNWIN 40X50CM Desktop Laser Engraver

6

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 SUNCOO 40W CO2 Lasergravierer

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: SUNCOO 40W CO2 Lasergravierer
  • Laser-Cutter/Gravierer SUNCOO 40W CO2 Lasergravierer
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 200 x 300
  • Laserstärke 40W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 344
  • Preis-Check

Der SUNCOO 40W-CO2-Lasergravierer und Laserschneider eignet sich für eine breite Zielgruppe. Dabei dürfte er interessierten Makern ebensogute Dienste leisten wie kleinen Unternehmen. Er verfügt über eine 40W starke, wassergekühlte Laserröhre, hochpräzise Schrittmotoren, USB-Anschluss und ein nutzerfreundliches Bedienfeld. Der Laser hat einen Gravurbereich von ca. 20 x 30 cm und passt damit gut in Werkstatt und Büro. Er operiert mit einer Geschwindigkeit von 3,5 cm pro Sekunde.

Product image of SUNCOO 40W CO2 Laser Engraver

SUNCOO 40W CO2 Laser Engraver

7

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Orion Motor Tech Lasergravierer

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Orion Motor Tech Lasergravierer
  • Laser-Cutter/Gravierer Orion Motor Tech Lasergravierer
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 300 x 500
  • Laserstärke 40W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 344
  • Preis-Check

Der Orion Motor Tech Laserschneider ist die richtige Wahl für dich, wenn du ein hochqualitatives Gerät zum Laserschneiden suchst, das auf jeden Schreibtisch passt. In dieser soliden Maschine kannst du Teile von bis zu einer Größe von 300 x 500 mm bearbeiten. Das Gerät verfügt über eine Auflösung von 0,001 bis 0,026 mm/4500 DPI und arbeitet bei einer Höchstgeschwindigkeit von 500 mm/s (Gravur) und 80 mm/s (Schneiden).

Der Orion ist anderen Laserschneidern in Sachen Preis (von ca. 400 $) und in der Benutzerfreundlichkeit einen Schritt voraus. Der Orion funktioniert durch eine 50W Laserröhre, die wassergekühlt wird, und einem Präzisionsschrittmotor. Damit lassen sich eine Menge verschiedener Materialien verarbeiten, darunter Kunststoff, Leder, Stein, Kristall und vieles mehr. Aber Vorsicht! Mit dem Kauf des Laserschneiders ist es meist nicht getan. Diese Maschine benötigt noch eine Reihe an Zubehörteilen. Der Orion basiert auf der CO2-Lasergravurtechnologie, verfügt über ein Abluftsystem, eine Wasserpumpe, USB-Kabel und einen USB-Stick.

Orion bietet auch einen 40W CO2-Laserschneider zum vergünstigten Preis an. Hier findest du mehr Informationen dazu.

Orion Motor Tech 40W

8

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 TEN-HIGH 40W Lasergravierer

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: TEN-HIGH 40W Lasergravierer
  • Laser-Cutter/Gravierer TEN-HIGH 40W Lasergravierer
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 300 x 400
  • Laserstärke 60W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 1705
  • Preis-Check

Wenn du einen Lasergravierer suchst, der in der Grauzone zwischen Hobby- und Profibereich anzusiedeln ist, dann hast du ihn mit dem TEN-HIGH 40W Lasergravierer gefunden. Er bietet einen starken 40W-CO2-Laser, einen Gravurbereich von 30 x 40 cm und operiert bei einer Geschwindigkeit von 30 mm/min.

Du kannst damit auch Metall schneiden und lackierte oder beschichtete Metalle gravieren. Du kannst aber natürlich andere Materialien wie Sperrholz, Acryl, Filz,  Papier, Stoff usw. damit bearbeiten. Der Hersteller hat auch einen kleineren Lasergravierer im Programm und bietet zudem auch noch aktualisierte Versionen seiner älteren Produkte. Die TEN-HIGH-Produktpalette bleibt so auf dem neuesten Stand und für viele Kundengruppen attraktiv.

Product image of TEN-HIGH 40W Laser Engraving Cutting Machine

TEN-HIGH 40W Laser Engraving Cutting Machine

9

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Mophorn Lasergravierer

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Mophorn Lasergravierer
  • Laser-Cutter/Gravierer Mophorn Lasergravierer
  • Laser-Typ CO2
  • Arbeitsbereich (mm) 300 x 200
  • Laserstärke 130W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 2000
  • Preis-Check

Wenn du nach einem größeren, professionelleren Gerät zum Lasergravieren suchst, solltest du dir den Mophorn genauer ansehen. Er verfügt mit einem 80W starken Laser über deutlich mehr Kraft. Der Lasergravierer stammt von einem chinesischen Hersteller und verfügt über eine CO2-Laserröhre, die eine Fläche von 20 x 30 cm bespielen kann.

Mit dieser Größe ist das Gerät natürlich eher für Werkstätten und Unternehmen gedacht als für den Hobbykeller. Der 130W-Lasergravierer schafft eine Auflösung von 1000 DPI, ist per USB zu erreichen und auch offline zu steuern. Zudem bietet er einen CAD-Support. Man kann damit eine ganze Reihe verschiedener Materialien verzieren. Dazu zählen Keramik, Bambus, Holz, Marmor, Plexiglas, Kristallglas, Leder, Gummi usw. Manche Nutzer bemängelten das fehlende oder nicht detaillierte englische Nutzerhandbuch. Im Netz findet sich jedoch genug Material, das Abhilfe schaffen sollte.

Product image of Mophorn 130W Laser Engraving Machine

Mophorn 130W Laser Engraving Machine

10

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Triumph Fiber Laser Marking

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Triumph Fiber Laser Marking
  • Laser-Cutter/Gravierer Triumph Fiber Laser Marking
  • Laser-Typ Faserlaser
  • Arbeitsbereich (mm) k.A.
  • Laserstärke 30W
  • Multifunktionsgerät Nein
  • Marktpreis (€) 5640
  • Preis-Check

Angenommen, man möchte nicht nur weiche Materialien bearbeiten, sondern auch in Metall seine Spuren hinterlassen. Dann braucht man auf alle Fälle etwas kraftvollere Lösungen, die auch in den industriellen Anwendungsbereich hineinreichen. Ein solches Gerät ist der Triumph Fiber Laser-Cutter. Er eignet sich für den Hobby-Gebrauch oder kleinere Werkstätten, erreicht Spitzenleistung und verfügt über einen exzellenten Laserstrahl sowie einen Touchscreen. Dieser Laser-Cutter/Gravierer ist modular, d.h., dass der Laser-Generator und der Plattenheber separierbar sind. So lässt sich die Gravurebene vergrößern.

Anders als die meisten anderen Laser auf unserer Liste kann dieser hier Aluminium, Kupfer, Gold, Silber und andere Metalle mühelos verschönern. Mit einer Spitzenleistung von 30W und einer Betriebsgeschwindigkeit von 900 mm/s eignet sich dieses Gerät besonders für industrielle und professionelle Zwecke. Da das Gerät jedoch ca. 6 000€ kostet, schadet es nicht, sich vor dem Kauf über seine Funktionen zu informieren.

Product image of Triumph Fiber Laser Marking Machine

Triumph Fiber Laser Marking Machine

Die besten 3D-Drucker/Laser-Cutter-Kombinationen

Du liebst Laserschneiden und 3D-Drucken und möchtest nicht zwei riesige Maschinen bei dir herumstehen haben? Kein Problem. Inzwischen gibt es schon viele Geräte, die beide Technologien in einem vereinen. Hier findest du die beliebtesten 3D-Hybriden:

11

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Snapmaker

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Snapmaker
  • Laser-Cutter/Gravierer Snapmaker
  • Laser-Typ Blaue Laserdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 125 x 125 x 125
  • Laserstärke 200mW
  • Multifunktionsgerät Ja
  • Marktpreis (€) 690
  • Preis-Check

Der Snapmaker ist ein neues All-in-one-Gerät, das drei Funktionen vereint: 3D-Drucken, Lasergravieren und CNC-Fräsen. Mit seinem 125 x 125 x 125 mm großen Bauraum ist dieser Kombinationsdrucker ideal für Maker mit wenig Platz im Hobbykeller. Der Aluminiumrahmen macht das Gerät stabil und robust.

Die drei verschiedenen Module, die man für die unterschiedlichen Funktionen braucht, können auf die x-Achsen-Schiene angebracht werden. Fürs Lasergravieren steht ein 200mW starker Laser mit einer Spindeldrehzahl von 2000 bis zu 7000 Umdrehungen pro Minute bereit. Die Gravurfläche des Snapmaker ist 125 x 125 mm groß. Man kann damit kleinere Gravuren auf verschiedene Materialien aufbringen, darunter Holz, Leder, Kunststoff, Papier und einige mehr.

Mehr Informationen: 2018 Snapmaker Review – Best Budget All-In-One 3D Printer

Der größte Vorteil des Snapmaker ist der geringe Aufwand, den man braucht, um zwischen den verschiedenen Fertigungs- und Bearbeitungsmethoden hin- und herzuwechseln. Dank des LCD-Bildschirms mit Touch-Funktion und eigener Software ist dieses Gerät auch für Einsteiger einfach zu bedienen.

12

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 XYZPrinting Da Vinci 1.0 3-in-1

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: XYZPrinting Da Vinci 1.0 3-in-1
  • Laser-Cutter/Gravierer XYZPrinting Da Vinci 1.0 3-in-1
  • Laser-Typ Blaue Laserdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 200 x 200 x 190
  • Laserstärke 350mW
  • Multifunktionsgerät Ja
  • Marktpreis (€) 545
  • Preis-Check

XYZprinting bietet mit dem da Vinci 1.0 Pro ein Gerät, das auf 3D-Druck-Einsteiger zugeschnitten ist. Damit kann man einen guten Einblick in die 3D-Druck- und Laserschnitt-Technologie bekommen. Dieser Drucker des Taiwanesischen Herstellers XYZprinting ist die günstigste Version eines All-in-one-Geräts. Der da Vinci 1.0 3-in-1 verfügt über einen Lasergravur-Kopf, der das Lasergravieren von Karton, Leder, Holz und vielem mehr ermöglicht. Der Drucker allein liegt bei ca. 700€, möchte man auch Lasergravieren, ist man mit 860€ dabei. Aber auch dann ist dieses Gerät noch günstiger als die meisten Hybrid-Drucker, die es im Moment gibt.

Product image of XYZprinting da Vinci 1.0 Pro 3-in-1

XYZprinting da Vinci 1.0 Pro 3-in-1

13

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 FABtotum Core PRO

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: FABtotum Core PRO
  • Laser-Cutter/Gravierer FABtotum Core PRO
  • Laser-Typ Blaue Laserdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 214 x 236
  • Laserstärke 2W
  • Multifunktionsgerät Ja
  • Marktpreis (€) 2115
  • Preis-Check

Der FABtotum Core PRO setzt in Sachen Kombi-Geräte neue Maßstäbe. Der Hersteller hat nach dem erfolgreichen Anlauf auf Kickstarter 2013 seinem Drucker noch das Lasergravieren und Laserschneiden beigebracht.

Dieses beeindruckende All-in-one-Gerät ist nun also nicht nur in der Lage, Holz und andere Materialien zu gravieren und Papier und Pappe zu schneiden, es hat auch einen speziellen Werkzeugkkopf, mit dem man selbst Leiterplatten herstellen kann. Zum Gravieren bietet der FABtotum Core PRO 214 x 236 mm Platz.

Dieses modulare Gerät, das CNC-Fräse, Laser-Gravierer und 3D-Drucker vereint, ist einer der erprobtesten Kombi-Drucker, die es im Moment gibt. Für Maker, wie nach einem kompakten Alleskönner suchen, ist er damit genau richtig.

Product image of FABtotum Core PRO

FABtotum Core PRO

14

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 ZMorph 2.0 VX

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: ZMorph 2.0 VX
  • Laser-Cutter/Gravierer ZMorph 2.0 VX
  • Laser-Typ Blaue Laserdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 250 x 235 x 165
  • Laserstärke 2,8W
  • Multifunktionsgerät Ja
  • Marktpreis (€) 2390
  • Preis-Check

Viele halten diesen All-in-one-3D-Drucker für den besten, den es im Moment gibt. Zumindest hat der polnische Hersteller ZMorph einiges richtig gemacht bei seiner extrem vielseitigen Hybrid-Maschine. Der ZMorph 2.0 VX ist nicht nur ein 3D-Drucker mit Doppelextrusion, er ist auch ein Laserschneider und sogar eine CNC-Fräse! Um zwischen den Funktionen zu wechseln, kannst du einfach die Werkzeugköpfe austauschen und schon wird der Extruder zum Laser-Cutter. Das Design ist simpel, die Funktionen dagegen mannigfaltig – dieses Gerät ist gut geeignet für alle, für die 3D-Druck allein schon zu langweilig geworden ist. Trotzdem, ein Komplett-Bausatz mit allen nötigen Teilen kann insgesamt bis zu 3 799€ kosten.

15

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 BoXZY

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: BoXZY
  • Laser-Cutter/Gravierer BoXZY
  • Laser-Typ Blaue Laserdiode
  • Arbeitsbereich (mm) 160 x 160 x 160
  • Laserstärke 2W
  • Multifunktionsgerät Ja
  • Marktpreis (€) 3440
  • Preis-Check

80.000 $ musste die Idee hinter dem BoXZY auf Kickstarter erst einmal einsammeln, doch das Ergebnis hat die Maker-Community im Sturm erobert. Dieser Hybrid aus CNC-Fräse, 3D-Drucker und Laser-Cutter/Gravierer lässt keine Wünsche offen. Dies ist eines der wenigen erfolgreichen und hochgelobten Crowdfunding-Projekte, das es schließlich auch in die Auslieferung geschafft hat. Bislang wurden nur Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne mit dem BoXZY versorgt. Man kann dieses Gerät aber trotzdem schon vorbestellen. Der Preis liegt bei 3 499€.

Wissenswertes über Laser-Cutter

Du möchtest mehr über die Technologie hinter dem Laserschneiden erfahren, bevor du dir ein Gerät zulegst? In unserem kuren Überblick erfährst du alles, was du wissen musst.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Wie funktioniert Laserschneiden?

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Wie funktioniert Laserschneiden?

Anders als 3D-Drucker bauen Laser-Cutter das Material nicht Schicht für Schicht auf, sondern tragen es Schicht für Schicht ab. Dieses subtraktive Fertigungsverfahren verwendet einen hocheffizienten Laserpunkt, um das zu bearbeitende Material zu schmelzen, zu verdampfen oder es zu gravieren. Ein Laser-Cutter verfährt in einem Bewegungsablauf, der mittels G-Code oder mithilfe von CNC-Technik (CNC = computerized numerical control) an die Maschine übermittelt wird.

Am Anfang des Vorgangs wird ein extrem feiner Infrarot-Lichtstrahl durch ein Rohr geleitet. Der Lichtstrahl wird von Spiegeln so reflektiert und fokussiert, dass er durch eine Linse in der Schneiddüse fällt. Diese Düse bewegt sich nach der 2D-Vektordatei, dem digitalen Abbild des späteren Modells, und schneidet oder brennt das überflüssige Material weg, bis das Bild fertig ist.

Hochleistungslaser können detailreiche Muster und ein erstklassiges Oberflächenfinish schaffen. Es gibt dabei nicht nur eine, sondern viele Laserschneide-Technologien, die unterschiedlich gut für verschiedene Materialien geeignet sind.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Laser-Cutter-Typen im Vergleich

Laser-Cutter-Typ #1: CO2-Laser

CO2-Laser sind am häufigsten anzutreffen. Sie brauchen eine geringere Menge Strom als die anderen Verfahren, sind günstig und dennoch effizient. Daher eignen sie sich besonders für den Hausgebrauch. Der Laser wird mit einem Gasgemisch erzeugt, das zu großen Teilen aus Kohlendioxid besteht. Mit CO2-Lasern lassen sich die verschiedensten Materialien bearbeiten.

Laser-Cutter-Typ #2: Neodym

Mit dem integrierten neodym-dotierten Kristall besitzt dieser Laser eine deutlich kleinere Wellenlänge und eine höhere Intensität. Daher kann man damit auch durch dickere und härtere Materialien wie Metalle oder Keramik schneiden. Der Nachteil bei diesen Geräten liegt jedoch im recht hohen Verschleiß der einzelnen Teile.

Laser-Cutter-Typ #3: Faserlaser

Bestehend aus einem Seed-Laser (vorgeschalteter Laser zur Erzeugung der nötigen Eingangsleistung) und dem nachgeschalteten Faserverstärker. Dieser Laser ist fast so stark wie neodym-basierte Laser, er ist aber bei Weitem nicht so wartungsintensiv. Faserlaser werden meist für Lasergravurverfahren eingesetzt.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Laserschnitt-Technologien

Laserschnitt-Technologie #1: Laserschneiden mit Vektordatei

Beim Laserschneiden mit einer Vektordatei wird der Laserstrahl ohne Pause auf das Material gefeuert. Diese Technik wird meist nur für Vektorgrafiken und extrem dünne Linien verwendet.

Laserschnitt-Technologie #2: Laserschneiden mit Rastergrafik

Anders als bei der Vektorgrafik wird hier nicht das Bild „gezeichnet“, sondern wie beim Tintenstrahldrucker „Zeile für Zeile“ graviert. Das Bild wird dabei nur ins Material „geritzt“. Dafür ist eine geringere Laser-Intensität nötig. Also anstelle eines intensiven Laserstrahls, der während des Gravierens pulsiert, setzt der Laserstrahl hier nur winzige Punkte nebeneinander und brennt das Material an den bearbeiteten Stellen weg. Du kannst die DPI einstellen, d.h. die Punkte pro Zoll (dots per inch), die je nach Menge eine unterschiedliche Auflösung liefern. Diese Technik funktioniert gut bei Leder und Holz, ist für andere Materialien aber weniger geeignet.

Laserschnitt-Technologie #3: Laserschneiden mit Vektorgravur

Zwischen Vektor-Schneiden und Rastergravur findet sich die Vektor-Gravur. Die kleinen Schnitte, die der Laser in das Material ritzt, werden auch als „Kiss Cuts“ bezeichnet. Dabei schneidet der Laser nicht durch das komplette Material, sondern bearbeitet nur die Oberfläche.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Materialien fürs Laserschneiden

Je nach Laser unterscheiden sich die möglichen Materialien, die sich mit ihnen bearbeiten lassen. Ein CO2-Laser schneidet Holz, Leder, Acrylglas, Glas, Kunststoff, Schaumstoff, Karton und andere papierähnliche Materialien.

Wählt man jedoch einen Faser- oder Neodym-Laser, so erweitert sich die Materialpalette um Metall, mehr Kunststoffe und manche Arten Keramik.

Hier findest du die beliebtesten Materialien für den Laserschnitt:

Material fürs Laserschneiden #1: Holz

Laserschneiden

Material fürs Laserschneiden #2: Leder

Material fürs Laserschneiden #3: Acrylglas

Material fürs Laserschneiden #4: Metall

Material fürs Laserschneiden #5: Karton

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Laser-Cutter-Services

Image of Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018: Laser-Cutter-Services

Wenn du dein Erspartes nicht in eine sophistische Maschine investieren willst oder nur ein einziges Projekt hast, für das du einen Laser-Cutter brauchst, kannst du auch einen Laserschneide-Service in Anspruch nehmen. Es gibt inzwischen ein breites Angebot an Firmen, die 3D-Druck und Laserschneiden anbieten. Hier sind einige der besten Anbieter für Laser-Cutter-Services.

Laser-Cutter-Service #1: Ponoko

Bei diesem Anbieter kann man zwischen 100 Materialien wählen und daraus Laserschnitte, Gravuren und Prototypen in einer Losgröße von 1 bis 100.000 herstellen lassen. Ponoko bietet zudem einen Express-Service und Design-Vorlagen für mögliche Laserschnitte.

Laser-Cutter-Service #2: The Make Lab

The Make Lab ist ein riesiger Anbieter von unterschiedlichsten Produktionsdiensten. Das Angebot reicht von Laserschneiden über 2D-Druck, 3D-Druck bis hin zu einem Design-Service. Du kannst dein Design erst mit Tinte auf eine Karte drucken lassen und die Schrift danach mit dem Laser-Cutter bearbeiten lassen. Das sorgt für einen tollen 3D-Effekt!

Laser-Cutter-Service #3: Laserage

Hier gibt es CO2-, Neodym-, Faser- und andere Laserarten zur Auswahl. Laserage ist Teil des Medizintechnik-Herstellers Amtek und vereint damit die Expertise in der Medizinbranche mit moderner Lasertechnologie. Es werden aber auch Projekte im Bereich Luft- und Raumfahrt und Elektrotechnik durchgeführt. Dieser Anbieter hat auch Laserschweißen und Fräsdienstleistungen im Programm.

Laser-Cutter-Service #4: Sculpteo

Auch ehemals auf 3D-Druck spezialisierte Firmen wie Sculpteo bieten inzwischen Laser-Cutter-Services. Der französische Anbieter hat 60 verschiedene Materialkombinationen im Programm und passt sich damit dem Kundenwunsch immer ideal an. Wenn du also an einem Projekt planst, bei dem du 3D-Druck und Laserschnitt benötigst, findest du bei Sculpteo die besten Rahmenbedingungen.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Laserschneiden vs. 3D-Drucken vs. CNC-Fräsen

Je nachdem was für ein Projekt vor der Tür steht, lässt sich meist genau sagen, welches Fertigungsverfahren am besten geeignet ist. Für die Prototypenherstellung eignet sich das additive Fertigungsverfahren (FDM) besonders gut. Laserschneiden ist ein subtraktives Fertigungsverfahren, das überschüssiges Material abträgt und es nicht Schicht für Schicht aufbaut.

Beim Laserschneiden kann man sich hingegen die Eigenschaften der Ausgangsmaterialien zu Nutze machen, d.h. man muss Oberflächen nicht unbedingt nachbearbeiten oder imitieren. Während beide Verfahren (FDM und Laserschneiden) im Rapid Prototyping ihre Berechtigung haben, sind Laser-Cutter vielseitiger was 2D-Bearbeitung angeht.

CNC-Fräsen ist ein Verfahren, das viel mit dem Laserschneiden gemein hat. Auch hier arbeitet eine Maschine nach einem vom Computer vorgezeichneten Pfad und formt so ein Werkstück. Anders als beim Laserschneiden berührt beim CNC-Fräsen jedoch der Fräskopf das Werkstück und trägt so das Material ab. Damit lassen sich komplexere Designs und Formen realisieren.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Was kann ich mit einem Laser-Cutter machen?

Nachdem wir jetzt eine Menge über die Technik hinter dem Laserschneiden und einzelne Laser-Cutter erfahren haben, bleibt eine Frage noch unbeantwortet. Was kann man mit einem Desktop-Laser-Cutter so alles anstellen? Nun, im Prinzip sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Wir haben daher nur ein paar Anwendungsmöglichkeiten zusammengefasst. Hier einige Inspirationen:

Laser-Cutter-Kreationen: Schmuck

Laserschnitt Schmuck

Laser-Cutter-Kreationen: Ornamente

Laserschnitt Ornamente

Laser-Cutter-Kreationen: Kunstwerke

Laserschnitt Kunst

Laser-Cutter-Kreationen: Lichtspiele

Laserschnitt Licht

Laser-Cutter-Kreationen: Buchstaben

Laserschnitt Buchstaben

Dies waren nur einige wenige Anwendungsbeispiele fürs Laserschneiden. Ja, die Möglichkeiten sind nahezu unendlich.

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Bevor du einen Laser-Cutter kaufst, denk erstmal gründlich nach, wofür du ihn brauchst und wie viel du ausgeben willst. Dann kann’s auch schon losgehen.

Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018 Designen fürs Laserschneiden

Um ein Design oder Muster in Vorbereitung zum Laserschneiden zu entwerfen, kannst du entweder 2D- oder 3D-Software-Tools verwenden. Laser-Cutter funktionieren in ihren Grundzügen wie ein normaler 2D-Tintenstrahldrucker, verfügen aber natürlich über Treiber, die individuelle Bewegungsabläufe lesen und abspielen können, die vorher in den Design-Programmen erstellt wurden. Diese Treiber harmonieren zwar gut mit 2D-Design-Software, unterstützen aber nicht alle 3D-Design-Programme.

Ideal sind bspw. Softwares wie Adobe Illustrator, die oft im Grafikdesign Anwendung finden, oder Gratis-Tools wie AutoCAD. 3D-Software wie Solidworks, Autodesk Inventor und Autodesk Fusion funktionieren zumindest mit einigen Designs und Mustern.

License: The text of "Die 15 besten Laser-Cutter/Gravierer im Herbst 2018" by All3DP is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Subscribe to updates from All3DP

You are subscribed to updates from All3DP

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…Subscribe

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…

Recommended for you