Featured image of Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Erster Blick auf die Specs
CR-10 plus CR-10 ist CR-20?

Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Erster Blick auf die Specs

Picture of All3DP
by All3DP
Jun 26, 2018

Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Erster Blick auf die Specs

Der neue Creality CR-20 ist gerade erscheinen. Wir werfen einen ersten Blick auf die Fakten. Wie schneidet dieser 3D-Drucker im Vergleich zu seinem äußerst beliebten Vorgänger, dem CR-10, ab?

Wenn du in den letzten Jahren die News im Bereich 3D-Druck verfolgt hast, wirst du sicherlich bemerkt haben, dass der Trend hin zu modularen Druckern geht. 2016 brachte der chinesische 3D-Druckerhersteller Creality3D den CR-10 auf den Markt, ein minimalistisches und großformatiges Gerät für den Hausgebrauch, das diesen neuen Look in die Welt setzte.

Seit seiner Markteinführung wurde der Rahmen des Creality CR-10 mehrfach nachgeahmt, aber dennoch blieb er der Favorit unter 3D-Fans, YouTubern und dem Rest der Community. Die frappierende Einfachheit, der große Bauraum von 300 x 300 mm und der niedrige Preis dieses Druckers haben ihn zum Aushängeschild der Niedrigpreisklasse gemacht.

Auch interessant: Creality CR-10 im Test: Der beste 3D-Drucker unter 500 Euro

Jetzt will das Creality-Team buchstäblich seinen Erfolg mit dem neuen Creality CR-20 „verdoppeln“.

Der 3D-Druckerhersteller hat verlauten lassen, dass dieser neue Desktop-Drucker „mehr auf Qualität“ und Benutzerfreundlichkeit setzt als sein Vorgänger. Soweit wir es im Moment beurteilen können, hat Creality einige der beliebten Funktionen des CR-10 – wie z.B. den Bauraum und das Design – als Grundlage für den Creality CR-20 genommen. Ein genauerer Blick auf diesen neuen 3D-Drucker lässt ihn jedoch mehr wie eine erweiterte Version des Creality Ender 3 erscheinen.

Nichtsdestotrotz hat Creality die Komponenten verbessert und dem Creality CR-20 neue Funktionen hinzugefügt, und es scheint, dass er eine weitere vielversprechende Ergänzung zur den bestehenden Creality 3D-Druckern sein wird.

Neugierig geworden? Unten findest du alle Besonderheiten und Zahlen des neuen Creality CR-20.

1

Creality CR-20 3D-Drucker-Test Besonderheiten

Image of Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Besonderheiten

Nachdem Creality einen solchen Erfolg mit dem schlichten Design des CR-10 verbuchen konnte, hat das Unternehmen das auf Aluminiumschienen basierende modulare Design in den Ender 3 und jetzt auch den Creality CR-20 integriert. Mit einem Bauvolumen von 220 x 220 x 250 mm ist der CR-20 sogar kleiner als sein Vorgänger.

Für diejenigen, die den CR-10 wegen seiner enormen Druckfläche schätzten, mag diese Nachricht etwas enttäuschend sein. Obwohl das Bauvolumen des Creality CR-20 sicherlich nicht zu verachten ist, hat der Name definitiv Hoffnungen geweckt, dass dieses neue Modell ein größeres oder zumindest gleich großes Druckbett hat.

Trotz der Reduzierung des Bauvolumens hat der 3D-Drucker immer noch einige beeindruckende Features und Verbesserungen. Wie bei einem CR-10 ist auch dieser 3D-Drucker durch seinen modularen Aufbau unglaublich einfach zu montieren, da nur sechs Schrauben benötigt werden, um die beiden Hauptmodule zusammenzusetzen.

Der Creality CR-20 ist außerdem mit einem neuen V2.1 Mainboard ausgestattet, das nach Angaben des Herstellers ein Upgrade gegenüber den in früheren 3D-Druckermodellen enthaltenen Chips darstellt. Dieser neue 3D-Drucker ist auch in der Lage, den Druck nach einem Stromausfall wieder aufzunehmen, eine Funktion, die dank des Original Prusa i3 MK3 eine immer beliebtere Ergänzung für neue 3D-Drucker geworden ist.

Eine der interessantesten neuen Eigenschaften des Creality CR-20 ist das eingebaute LCD- und Encoderrad. Der CR-10 kam mit einer eigenständigen Steuereinheit, die das gesamte Paket zu sperrig machte. Mit dem neuen Modell hat Creality jedoch eine Benutzeroberfläche mit einem Neigungswinkel von 30 Grad auf der Unterseite des Rahmens integriert, die einen reibungsloseren Betrieb ermöglicht und den Drucker letztlich wesentlich kompakter macht.

Anstelle eines gläsernen Druckbettes, das für den CR-10 verwendet und von vielen Anwendern gelobt wurde, wird der Creality CR-20 stattdessen ein abnehmbares Buildtak-ähnliches Druckbett haben. Das Plus dabei ist, dass der Anwender das Druckbett abnehmen durch einfaches Biegen der Plattform sein Modell entfernen kann. Dank des Glasbetts des CR-10 konnte man jedoch mit vielen weiteren Materialien drucken. Wir hoffen, dass das Creality-Team auch eine Glasbett-Alternative für den CR-20 anbieten wird.

Der Creality CR-20 ist dem Creality Ender 3 unserer Meinung nach ähnlicher, als dem CR-10. So enthält der CR-20 große Muttern, die das Nivellieren des Bettes erleichtern. Mit dabei sind zudem eine lange Extrusionsklemme, robuste Kupplungen und vieles mehr.

Die Verpackung des Creality CR-20 enthält eine Reihe von Zubehör und Werkzeugen, darunter eine zusätzliche Extruderdüse, Spatel, Sechskantschlüssel, ein Paar Drahtschneider, Düsenreiniger, Starter-Filament und mehr.

Es gibt einige aufregende Funktionen, die der Creality CR-20 in petto haben wird, zunächst heißt es aber erst mal abwarten. Wir waren zwar etwas enttäuscht, als wir von der Reduzierung des Druckbereichs und der fehlenden Autokalibrierung hörten, aber dennoch wird der 3D-Drucker sicherlich auf ein breites Echo in der 3D-Druck-Gemeinde stoßen.

Wir werden jedes weitere Urteil über den Creality CR-20 zurückhalten, bis wir das Teil nicht selbst getestet haben. Es lohnt sich also, auf den ausführlichen Testbericht zu warten!

2

Creality CR-20 3D-Drucker-Test Zahlen und Daten

Image of Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Zahlen und Daten

Hier ist das Wesentliche, was wir bisher über den Creality CR-20 wissen. Es fehlen noch ein paar Spezifikationen, aber wir werden weiter aktualisieren, sobald mehr Details bekannt sind.

Der Creality CR-20 3D-Drucker präsentiert sich wie folgt:

  • Hersteller: Creality
  • Modell: CR-20
  • Technologie: FDM
  • Rahmen: kartesisch
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • Kategorie: Desktop-Drucker, Bausatz
  • Druckbereich: 220 x 220 x 220 x 250 mm
  • Max. Druckbetttemperatur: 100°C
  • Düsengröße:
  • Max. Extrudertemperatur: 260°C
  • Max. Auflösung Z-Achse:
  • Z-Achsen-Genauigkeit:
  • X/Y-Achsen-Genauigkeit:
  • Max. Druckgeschwindigkeit:
  • Max. Fahrgeschwindigkeit: –
  • Kompatibilität mit Material von Drittanbietern: –
  • Anzeige: LCD
  • Kartongröße: 475 x 460 x 270 mm
  • Druckergröße: 420 x 410 x 470 mm
  • Gewicht inkl. Verpackung: 9,5 kg
  • Gewicht des Druckers: 7,5 kg
  • Stromversorgung: 24V / 270W
3

Creality CR-20 3D-Drucker-Test Wo kann man ihn kaufen?

Image of Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Wo kann man ihn kaufen?

Der Creality CR-20 ist ab sofort erhältlich. Daher erwarten wir, dass er bei Baggood, GearBest und Amazon bald in den „Regalen“ stehen wird.

License: The text of "Creality CR-20 3D-Drucker-Test: Erster Blick auf die Specs" by All3DP is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Subscribe to updates from All3DP

You are subscribed to updates from All3DP

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…Subscribe

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…

Recommended for you