Featured image of Die 13 besten 3D-Architekturprogramme / BIM-Software
Bauen für Profis

Die 13 besten 3D-Architekturprogramme / BIM-Software

Picture of Max von Übel
by Max von Übel
May 17, 2018

Hier findest du eine Liste der besten 3D-Architekturprogramme und BIM-Software zur Planung und Umsetzung von großen und kleinen Architekturprojekten. Viele davon sind kostenlos!

Bis in die Neunzigerjahre bestand ein Großteil der Arbeit eines Architekten noch darin, Pläne per Hand zu zeichnen. Der Arbeitsprozess wurde jedoch dank moderner Technik vollkommen revolutioniert. Der Computer ist nun aus Architekten- und Planungsbüros nicht mehr wegzudenken. Die Planung geht seit der Erfindung von 3D-Architekturprogrammen viel schneller und einfacher. Dank der Architekturprogramme ist es einfacher, Änderungen an den Modellen vorzunehmen. Auch die Dimensionen eines Gebäudes können einfach angepasst werden. Dies vereinfacht auch die Kostenkalkulation enorm. Die Möglichkeiten von 3D-Architekturprogrammen und ihre Anwendungsgebiete könnten dabei unterschiedlicher nicht sein. Man kann damit ebenso gut ein Hochhaus  planen und umsetzen wie das Design eines Stuhls oder anderen Einrichtungsobjekts.

Was ist der Unterschied zwischen CAD und BIM?

Einfach ausgedrückt: Hat man ein Rechteck in AutoCAD, so könnte es alles repräsentieren; von einem Swimmingpool zu einem Hubschrauberlandeplatz – d.h. hier spielt die tatsächliche Anwendung keine Rolle.

BIM-Software (Building Information Management) fügt dem Ganzen noch zusätzliche Daten hinzu. Zeichnest du ein Rechteck mit der 3D-Architektursoftware ArchiCAD, dann bestimmst du auch, was dieses Rechteck darstellen soll: einen Fußboden, eine Tür, ein Fenster etc. Da die BIM-Software dann weiß, welche Attribute das jeweilige Objekt haben soll, weist das Programm dem Rechteck Standardwerte für Material und Abmessungen zu.

BIM-Programme machen es möglich, zusammenhängende Architekturmodelle zu schaffen. Architektur-Software erlaubt es zudem, das Volumen der dargestellten Häuser und Gebäude zu berechnen, die Art und Anzahl der benötigten Materialien zu bestimmen und eine Preiskalkulation zu liefern.

BIM-Software wie Revit wird nicht nur von Architekten, sondern auch von Haustechnikern sowie in der mechanischen Konstruktion und der Baukonstruktion verwendet. Da die Programme von vielen Bereichen rund um die Planung von Gebäuden verwendet werden, sind sie auch so nützlich, da alle Gewerke auf dem gleichen Stand sind. So können Probleme schon vor dem ersten Spatenstich gelöst werden.

In unserer Liste finden sich hauptsächlich BIM-Programme. Wir haben jedoch auch CAD-Programme einbezogen, wenn sie speziell für Architekturvisualisierung eignen.

Du findest hier auch einen schnellen Preisvergleich und einen kurzen Überblick über die Funktionen der einzelnen Programme. Falls du also darüber nachdenkst, ein 3D-Architekturprogramm herunterzuladen oder zu kaufen, sollten dir die Infos weiterhelfen.

Die 13 besten 3D-Architekturprogramme / BIM-Software

Software Preis Betriebssystem
SketchUp Kostenlos / Kostenpflichtig 695$ (580€) Windows 7 und höher, mac
FreeCAD Arch Kostenlos Windows, macOS, Linux
Dynamo Kostenlos Windows 7 und höher
B-processor Kostenlos Windows, macOS, Linux
TAD (The Architect's Desktop) Kostenlos Windows Vista und höher
AutoCAD Architecture Für Studierende kostenlos / 2.040€ Windows 7 und höher
Revit Kostenlose Studienlizenzen / 2.921€ Windows 7 und höher
ArchiCAD Gratis-Version erhältlich / ca. 250 - 5.750 € Windows 7 und höher, mac 10.9 und höher
Vectorworks ca. 2.464 € Windows 7 und höher, mac 10.10 und höher
MicroStation Kostenlose Studienlizenzen / ca. 4.378 € Windows 7 und höher (64 bit)
Allplan Studienlizenzen / ca. 7.750€ Windows 7 und höher (64 bit)
Rhinoceros Studienlizenzen 195€ / 995€ Windows 7 und höher
BricsCAD BIM Kostenlose Studienlizenzen erhältlich / 1.720€ Windows 7 und höher, mac 10.9 und höher, Linux

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / kostenlosen BIM-Tools

1

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools SketchUp

Image of Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: SketchUp

Ja, SketchUp hat es in die Liste geschafft. Ok, hör dir erst mal an, warum, bevor du aus Frustration diesen Tab hier schließt. Denn du wirst es bereuen. Es gibt nämlich gute Gründe, die dafür sprechen, SketchUp zur Architekturvisualisierung und sogar als BIM-Software zu verwenden.

Noch immer gilt SketchUp als eines der besten Programme, um Konzeptzeichnungen für architektonische Projekte zu erstellen. Was SketchUp aber wirklich zu einer potentiellen 3D-Visualisierungssoftware macht, ist die große Anzahl an Erweiterungen. Viele dieser Plugins und Zusatzfunktionen bringen Features mit, SketchUp zu BIM-Software machen.

So gesehen ist SketchUp somit ein Architekturprogramm, das zu deiner persönlichen BIM-Software umgebaut werden kann – und das zu einem viel günstigeren Preis als du für andere 3D-Architekturprogramme ausgeben müsstest.

Bei uns findest du eine Liste der Plugins, die uns am meisten überzeugt haben:

PlusSpec ist ein kostenpflichtiges Plugin, das viele wichtige BIM-Tools zu SketchUp hinzufügt. Dieses Plugin erlaubt dir bspw. alle Mengen und Größen zu bestimmen, die bei Gebäuden relevant sind. Es kann auch im Handumdrehen 2D-Konstruktionspläne erzeugen.

Dieses Plugin kommt zudem mit einem Assistenten, der dir dabei behilflich ist, komplexe Strukturen wie Dachkonstruktionen, Handläufe usw. zu erzeugen. Das komplette System baut auf Parametern auf, was bedeutet, dass du einzelne Einheiten wie Türen, Fenster und sogar Wände verschieben kannst, ohne das Modell zu zerstören und neu zeichnen zu müssen. Für Privatleute, Hobbyisten und Heimwerker gibt es eine abgespeckte Version dieses Plugins: PlusSpec Lite.

OpenStudio ist ein kostenloses Plugin, das vom US-Energieministerium entwickelt wurde, um energieeffizientes Bauen voranzutreiben. Daher bietet es Unterstützung in einem sehr speziellen Bereich der BIM-Funktionen. In SketchUp kannst du zwischen vielen verschiedenen Gebäudearten und Klimazonen wählen (die auf die USA zugeschnitten sind). Zudem kannst du den einzelnen Räumen Verwendungszwecke zuweisen. Das 3D-Architekturprogramm kann diverse Funktionen verarbeiten – ob du nun einen Festsaal in einem Grandhotel planst oder eine kleine Imbissbude.

Basierend auf den Infos, mit denen du deine Software fütterst, wird dir SketchUp dann alle Berechnungen für die verschiedenen Arten von Energiequellen liefern. Und das auf den Monat genau. Die errechneten Werte beruhen auf den Daten des US Energieministeriums. Um noch genauere Ergebnisse zu erhalten, kannst du noch weitere Informationen für die einzelnen Räume definieren, also z.B. welche Leuchtmittel verwendet oder welche Energieeffizienzklasse die verwendeten Hausgeräte haben.

4D Virtual Builder fügt noch weitere Funktionen zu SketchUP hinzu. Wie der Name schon sagt, kannst du mit diesem Plugin dein virtuelles Modell in jeder Bauphase, bis hin zum Abriss darstellen.

Zudem hat dieses BIM-Plugin den Vorteil, dass es Diagramme, Renderings und Animationen erstellt. Diese Infos kannst du dann mit den an den verschiedenen Bauphasen beteiligten Gewerken übermitteln, sodass jeder weiß, wie das Projekt ausgeführt wird. 4D Virtual Builder hat schon eine lange Liste an Referenzen. Beispielsweise wurde es verwendet, um den Hafen von Rotterdam zu planen, einen der größten Häfen der Welt.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Die Basisversion ist kostenlos. Mehr Infos findest du hier. SketchUp Pro kostet 695 $ (ca. 580 €). Mehr Infos findest du hier. Studierende und Dozenten erhalten einen Rabatt. Hier findest du mehr Infos.

Was das 3D-Architekturprogramm SketchUp:

  • SketchUp verfügt auch über eine integrierte Plattform (3D Warehouse), auf der ca. 2,2 Millionen SketchUp-Modelle zum Download bereitstehen.

Animation / Rendering

Den Nutzern dieser 3D-Architektursoftware steht eine Zeichenfläche zur Verfügung. Sie können beim Oberflächen-Rendering zudem auch auf verschiedene „Styles“ zurückgreifen.

Diese Styles umfassen eine Reihe verschiedener künstlerischer Gestaltungsoberflächen sowie fotorealistische Render, die zu Vorführzwecken verwendet werden können. Diese Software lässt wenige Wünsche offen.

Wenn dir das noch nicht ausreicht, kannst du auch auf eine große Auswahl von Rendering-Engines zurückgreifen, die als Erweiterungen erhältlich sind. Du kannst dein 3D-Architekturprogramm mit Upgrades wie Thea Render, Lumion oder V-Ray ausstatten.

Features

  • Software SketchUp
  • Preis Kostenlos / Kostenpflichtig 695$ (580€)
  • Betriebssystem Windows 7 und höher, mac
  • Prozessor mind. 1 GHz, besser 2 GHz aufwärts
  • RAM mind. 4 GB RAM, besser 8 GB RAM aufwärts
  • Grafikkarte unterstützt OpenGL und mind. 512 MB Speicherplatz, besser 1 GB Speicherplatz
  • Bildschirmauflösung N/A
Mehr Infos findest du hier.
2

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / kostenlosen BIM-Tools FreeCAD Arch

Image of Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / kostenlosen BIM-Tools: FreeCAD Arch

FreeCAD basiert auf parametrischer Modellierung und ist kostenlos. Die Software wurde zur Modellierung jedes x-beliebigen Modells entwickelt, auch zur Architektur-Modellierung. FreeCAD ist dabei modular aufgebaut, d.h. du kannst sog. Workbenches zu der eigentlichen Software hinzufügen. Unter diesen Workbenches befindet sich auch eine voll funktionstüchtige BIM-Softwarelösung.

Auch wenn dies eine kostenlose BIM-Software ist, bietet sie doch ein paar Vorteile gegenüber kostenpflichtigen Programmen. Beispielsweise sind Objekte wie Wände, Fußböden etc. nicht nur in klassischen Formen möglich. Du kannst also z.B. einen Boden entwerfen, der in einer Kurve in die Wand übergeht. Diese Funktion ist besonders brauchbar, wenn man in die Fußstapfen von berühmten Architektinnen wie Zaha Hadid treten will.

Die parametrische Modellierung, die dieser 3D-Architektursoftware zu Grunde liegt, ermöglicht es dir, die einzelnen Bestandteile deiner Designs unkompliziert zu ändern, indem du einfach zurück in die Modell-Historie gehst und die Parameter des Bauteils anpasst. Ein weiterer Pluspunkt dieses 3D-Architekturprogramms ist es, dass du auch das komplette Funktionsangebot von anderen FreeCAD-Anwendungen nutzen kannst. Du kannst also deine Modelle in FreeCAD zeichnen und die Modelle dann in Architektur-Objekte umwandeln. Die Modell-Historie bleibt so bestehen. Das ist nun wirklich kaum zu überbieten!

Die Architekturmodellierungsoberfläche von FreeCAD wird derzeit noch entwickelt. Daher kann es schon vorkommen, dass sich noch kleinere Fehler einschleichen. Auch wenn das Programm IFC-Dateien über IfcOpenShell importieren kann, ist der geglückte Export noch immer eine Zitterpartie. Die Entwickler arbeiten aber an einem reibungslosen Austausch von IFC-Daten.

Tutorial: FreeCAD Tutorial for 3D Printing

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

FreeCAD und alle Workbenches gibt’s zum Gratis-Download. Hier gibt’s mehr Informationen.

Was das 3D-Architekturprogramm FreeCAD Arch noch so drauf hat:

  • FreeCAD verfügt, ebenso wie kostenpflichtige Programme, über einen Assistenten, der dir dabei hilft, Fenster, Treppen und Dächer zu entwerfen. Du kannst auch für alle Objekte Mengenangaben berechnen lassen. Diese Daten kannst du später in die Tabellenkalkulationsoberfläche von FreeCAD exportieren.
  • Natürlich kann dieses 3D-Architekturprogramm dein Modell auch mithilfe von eingeschobenen Ebenen in Sektionen unterteilen.

Animation / Rendering

Mit FreeCAD kannst du sogar selbst entworfene Render erzeugen. Das Raytracing dieser 3D-Architektursoftware unterstützt zwei Rendering-Engines: PovRay und LuxRender. Dennoch wurde diese Software nicht für künstlerische Ansprüche erstellt, die Render sollen ihren Zweck erfüllen und kommen nicht photorealistisch daher.

Features

  • Software FreeCAD Arch
  • Preis Kostenlos
  • Betriebssystem Windows, macOS, Linux
  • Prozessor mind. Pentium IV und Intel Core2 Solo
  • RAM auch für weniger leistungsstarke Computer
  • Grafikkarte OpenGL-Support
  • Bildschirmauflösung N/A

Mehr Infos gibt’s hier.

3

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools Dynamo

Image of Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: Dynamo

Dynamo gehört zu einer neuen Spezies von 3D-Architekturprogrammen. Man kann mit diesem Programm Designs auf Grundlage einiger Parameter entwerfen. Obwohl das Programm unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht wurde, stammt es dennoch von Autodesk und arbeitet daher gut mit Revit zusammen.

Nutzer können hier Gebäude designen, indem sie die nötigen Parameter programmieren. Aber keine Sorge, du musst dazu kein Programmierer sein. Nutzer können ganz einfach über eine Knoten-Ansicht, die den Programmcode graphisch darstellt, ihr Modell entwerfen.

Die grundlegende Technik dahinter ist selbsterklärend und einfach zu erlernen. Hat man den Dreh raus, kann man damit Fassaden mit aberhunderten von Paneelen entwerfen und sogar komplexe Infrastrukturplanungen vornehmen.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Dieses 3D-Architekturprogramm gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version. Die Gratis-BIM-Software ist eine Erweiterung von Revit. Mehr Infos findest du hier. Die kostenpflichtige, in sich geschlossene Version Dynamo Studio kostet 392,70 € im Jahr. Mehr Infos findest du hier.

Was das 3D-Architekturprogramm Dynamo noch so drauf hat:

Dynamo ist ein tolles Tool, das in den verschiedenen Phasen des Designprozesses zum Einsatz kommen kann. Am Anfang einer jeden Planung ist es sinnvoll, die verschiedenen räumlichen Anpassungen zu betrachten. Weise den Räumen in der Tabellenansicht Funktionen zu und experimentiere dann mit verschiedenen Algorithmen, um die beste Lösung für dein Projekt zu finden.

Eine weitere tolle Funktion dieser 3D-Architektursoftware, die namhafte Architekturbüros wie Flanagan Lawrence nutzen, ist die Akustik-Funktion. Dabei kannst du mit Dynamo ergründen, ob Raum und Klang zusammenpassen. Mithilfe von Algorithmen, die die akustischen Effekte verschiedener Instrumente und Musikstile simulieren, werden die Räume modelliert. So kommen exzellente Akustik und luftige Architektur zusammen und ergänzen sich perfekt.

Features

  • Software Dynamo
  • Preis Kostenlos
  • Betriebssystem Windows 7 und höher
  • Prozessor Intel Pentium, Xeon, oder i-Series-Prozessor oder ein ähnlicher AMD-Prozessor
  • RAM 4 GB RAM
  • Grafikkarte DirectX-10-kompatibel
  • Bildschirmauflösung 1.920 x 1.080

Mehr Infos gibt’s hier.

4

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme /BIM-Tools B-processor

Image of Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme /BIM-Tools: B-processor

B-processor ist eine kostenlose BIM-Software, die von der Arhus School of Architecture (in Dänemark) zusammen mit dem Alexandra Institute entwickelt wird.

Anders als andere 3D-Architekturprogramme ist dieses Programm nicht als Add-On an bestehende Software konzipiert, sondern von Grund auf neu entwickelt worden. Daher sind Benutzeroberfläche und Arbeitsabläufe deutlich intuitiver als bei manch anderen kostenpflichtigen 3D-Architekturprogrammen, die im Grunde häufig nur Weiterentwicklungen von bestehender CAD-Software sind.  Diese 3D-Architektursoftware verzichtet zudem auf 2D-Ansichten. Alle Modelle werden direkt in 3D gefertigt.

Alle Baukomponenten in diesem 3D-Architekturprogramm sind einer strengen Objektstruktur unterworfen, die entweder ihre Funktion oder ihre Eigenschaften festlegt. Die Designs können mit weiteren Detailinformationen angereichert werden, indem man die Räume in Elemente einteilt.

Die Entwickler von B-processer hoffen, dass sich ihre Software-Lösung zum Industriestandard werden wird. Das Ziel der Entwickler ist es dabei, eine offene BIM-Plattform zu schaffen, auf der die Verwender selbst beitragen und die Software nach ihren eigenen Wünschen anpassen können.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Diese BIM-Software gibt’s gratis zum Download.

Was das 3D-Architekturprogramm B-processor noch so drauf hat:

  • Nötige, aber immer wiederkehrende Arbeitsschritte können automatisiert werden. Dazu dienen die sogenannten „Modellors“, die die Basis für Plug-in-Tools bilden. Diese „Modellors“ können so gestaltet werden, dass sie Fenster, Türen, Treppen usw. produzieren.
  • Für eine kostenlose Software ist B-processor ziemlich gut und vollständig. Architekten können damit nicht nur Mengen- und Kostenberechnungen durchführen, sie können auch überprüfen, ob das geplante Gebäude energieeffizient ist.

Features

  • Software B-processor
  • Preis Kostenlos
  • Betriebssystem Windows, macOS, Linux
  • Prozessor N/A
  • RAM N/A
  • Grafikkarte N/A
  • Bildschirmauflösung N/A
5

Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools TAD (The Architect's Desktop)

Image of Die besten kostenlosen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: TAD (The Architect's Desktop)

Was 1989 in einem indischen Architekturbüro begann, ist heute eine gratis BIM-Software, die versucht, die ausgetretenen Pfade der Architekturmodellierung zu verlassen oder sie zumindest besser befahrbar zu machen: TAD. Die aktuelle, 6. Version ist eine Closed-Source-Freeware, die nächste Version wird jedoch open-source sein.

Die Entwickler von TAD sagen, dass die meisten BIM-Softwares, die auch wir hier aufgelistet haben, immer den eingefahrenen Mustern folgen, da sie auf anderen CAD-Programmen beruhen, die ursprünglich nicht für Architekten entwickelt wurden. Daher, so die Entwickler, legen diese Programme einen zu großen Wert auf die Bedürfnisse von Ingenieuren und vernachlässigen die speziellen Anforderungen, die Architekten an den Entwurfsprozess eines Hauses stellen.

So wie der Name hinter dem Akronym TAD (The Architect’s Desktop) verrät, bietet diese Software die Lösungen für Probleme, auf die Architekten bei der Konzeption stoßen. TAD ist in dieser Hinsicht einzigartig, denn es ist darauf ausgelegt, das Konzept von der ersten Skizze an zu planen. Mit der 3D-Architektursoftware kannst du einen ungenauen Entwurf verschiedener Körper erstellen, ehe du in die Feinarbeit gehst.

Man kann daran schon sehen, dass TAD für erfahrene Architekten gedacht ist, die eher die konzeptuelle Seite des Bauprozesses in Händen halten, als ein Gebäude bis zur letzten Schraube im Detail zu planen. Daher deckt diese Software nicht alle Phasen des Designprozesses ab. Die Details kommen später hinzu.

Es ist übrigens ziemlich leicht, den Umgang mit dieser 3D-Architektursoftware zu erlernen. Die Entwickler behaupten sogar kühn, dass erfahrene Architekten mit dieser kostenlosen Software sogar schon nach einem Tag vorzeigbare Ergebnisse erzielen können.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

TAD steht zum kostenlosen Download. Um diese Gratissoftware zu bekommen, musst du dich registrieren. Das geht über das Chat-System der Webseite oder in der TAD-Community.

Was das 3D-Architekturprogramm TAD noch so drauf hat:

  • Wie zu erwarten, kann TAD die gängigsten BIM-Aufgaben wie Mengenberechnung bewältigen.
  • Du kannst deine eigenen Features in die TAD-Scripts einbauen.

Features

  • Software TAD (The Architect's Desktop)
  • Preis Kostenlos
  • Betriebssystem Windows Vista und höher
  • Prozessor N/A
  • RAM mind. 2 GB RAM
  • Grafikkarte N/A
  • Bildschirmauflösung N/A

Mehr Infos gibt’s hier .

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools

Was muss ich wissen, bevor ich ein 3D-Architekturprogramm kaufe?

Ob du nun auf der Suche nach deinem ersten CAD-Programm bist oder schon eines hast und es mit anderen vergleichen möchtest, so sollte unser Artikel dir einen guten Überblick über die besten 3D-Architekturprogramme geben.

Da es schon viele solcher Programme gibt, verlässt man sich meist auf die Empfehlungen anderer, die schon mit dem ein oder anderen Programm vertraut sind. Es schadet jedoch nie, einen genaueren Blick auf das gesamte Angebot zu werfen. Nicht nur der Preis kann ein ausschlaggebender Faktor sein, auch die Zielgruppe der einzelnen Programme muss nicht immer die gleiche sein, auch wenn alle im großen Pool der 3D-Architekturprogramme herumschwimmen. Wenn du also z.B. Möbel designen willst, ist Rhino 3D die beste Wahl. Möchtest du dich aber an eine hochkomplexe Aufgabe wie die Planung von ganzen Gebäuden machen, solltest du lieber eine BIM-Software verwenden. Beispiele für eine solche Software sind Vectorworks oder ArchiCAD.

Trotzdem ist hier ein Schubladendenken nicht unbedingt angebracht. Jedes dieser 3D-Architekturprogramme können die nötigen Pläne für die kompliziertesten Bauprojekte erstellen. Die Programme unterscheiden sich jedoch in vielerlei Hinsicht. Meist ist es der Preis, der ausschlaggebend ist, manchmal das Betriebssystem deines Computers oder die Ansprüche an die Renderings einer Software.

6

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools AutoCAD Architecture

Image of Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: AutoCAD Architecture

AutoCAD gibt es seit 1982 und ist das solideste, ausgereifteste Softwarepaket auf dem Markt. Wie von einem topaktuellen CAD-Programm zu erwarten ist, unterstützt AutoCAD auch parametrische Modellierung. Mehr als zwei Jahrzehnte lang mussten Architekten mit der Standard-Version der CAD-Software arbeiten, bis Autodesk eine Lösung nur für Architekturplanung herausgebracht hat.

Entweder man liebt oder hasst dieses Programm. Seit die 3D-Architektursoftware ein Autodesk-Produkt ist, läuft der Austausch mit anderen Programmen wie geschmiert. Das ist von Vorteil, wenn bei Großprojekten die Daten aus verschiedenen Planungsinstanzen zusammentreffen. Autodesk hat Programme entwickelt, die sich für sehr spezifische Einsatzgebiete eignen. Was als Manko aufgefasst werden könnte, ist jedoch keins. Die Daten der einzelnen Programme können untereinander gut ausgetauscht werden. Wenn du also AutoCAD kaufst, kannst du dir sicher sein, dass deine Teammitglieder die Dateien auch ohne Probleme öffnen können.

Wenn du dich für AutoCAD Architecture entscheidest, heißt das aber auch nicht, dass dir die Funktionen vom Originalprogramm entgehen. Die 3D-Architektursoftware enthält das gleiche Angebot an Funktionen bereit wie AutoCAD. Es fügt ihnen jedoch noch weitere Funktionen hinzu, die beim Zeichnen von Konstruktionsplänen von Nutzen sind.

Diese Tools helfen z.B. dabei, schnell Mauern, Türen und Fenster zu zeichnen, die auch alle Eigenschaften der jeweiligen Objekte beinhalten. Du kannst den Designprozess zudem beschleunigen, indem du in du dich aus einer Bibliothek an Detailobjekten bedienst. Auch wenn AutoCAD noch keine BIM-Funktionen integriert hat, ist es dennoch ein 3D-Architekturprogramm, das bei vielen Architekten beliebt ist.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Jeder, der möchte, kann AutoCAD Architecture einen Monat lang kostenlos testen. Die Testversion gibt’s auf der Webseite von Autodesk.

  1. Klicke auf DOWNLOAD AUTOCAD FOR FREE.
  2. Lies dir die Systemanforderungen durch. Klicke NEXT.
  3. Wähle „Individual or Business User“ Wähle deine Sprache und klicke NEXT.
  4. Gib deine persönlichen Informationen ein und erstellen einen Autodesk-Account. Alternativ kannst du natürlich einen bestehenden Account nutzen
  5. Gib deine Daten ein und klicke NEXT.
  6. Lies dir die Lizenzvereinbarung durch und klicke BEGIN DOWNLOAD.
  7. Installieren und fertig.

Vollversion: Eine Einjahreslizenz für AutoCad Architecture kostet 2.040,85 €. Es gibt aber auch Monats- und 3-Jahres-Lizenzen. Hier geht’s zum Download.

Studienlizenzen: Studierende können diese Software für 3 Jahre kostenlos haben. Mehr Infos dazu hier.

Was das 3D-Architekturprogramm AutoCAD Architecture noch so drauf hat:

  • Renovierungsmodus: In einem Drop-Down-Menu kannst du bestimmen, welche Elemente deines Designs bereits existieren, welche abgerissen und neu gebaut werden müssen.
  • Roombook: Du kannst nicht nur die Oberfläche deines Gebäudes berechnen. Diese 3D-Architektursoftware berechnet automatisch die Menge an Baumaterialien, die für ausgewählte Komponenten deines Modells benötigt wird.
AutoCAD

Animation / Rendering

Du kannst direkt in der Software photorealistische Render generieren. Du kannst dabei aus einer Auswahl von Voreinstellungen wählen, die bereits auf verschiedene Anforderungen zugeschnitten sind. Aber auch Render mit niedriger Auflösung sind möglich, wenn man eben mal schnell seine Vision verständlich machen will. Da diese 3D-Architektursoftware ein Autodesk-Produkt ist, kannst du deine Projekte ganz einfach in eins der Animationsprogramme von Autodesk (Maya, 3ds Max) importieren und bewegte Bilder erzeugen.

Features

  • Software AutoCAD Architecture
  • Preis Für Studierende kostenlos / 2.040€
  • Betriebssystem Windows 7 und höher
  • Prozessor 64 bit
  • RAM 8 GB RAM
  • Grafikkarte DirectX11-Grafikkarte
  • Bildschirmauflösung mind. 1.360 x 768, empfohlen wird 1.920 x 1.080, max. 3.840 x 2.160

Mehr Infos findest du hier.

7

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools Revit

Image of Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: Revit

Autodesk bietet auch eine eigene BIM-Lösung: Revit. Obwohl diese 3D-Architektursoftware neuer als ArchiCAD ist, schlägt es nicht die gleiche Richtung ein. Anders als ArchiCAD richtet sich Revit nicht nur an Architekten, sondern vereint alle nötigen Berufsgruppen, die im Hausbau relevant sind, an einem Tisch. Die Idee hinter dieser Strategie ist offensichtlich: Architekten können zwar allein und im stillen Kämmerlein arbeiten, in den nachfolgenden Planungsphasen müssen sie sich jedoch mit den Haustechnikern, den Elektrikern, den Bauplanern und allen anderen Gewerken aus anderen Sparten befassen. Verwenden jedoch alle dieser Experten die gleiche Software, ist die Kommunikation und die Koordination um ein Vielfaches vereinfacht.

Eines der zentralen Charakteristika von Revit ist die parametrische Gebäudeplanung. Das heißt, dass alle Gebäudekomponenten in dieser 3D-Architektursoftware interdependent sind. Vergrößert man also den Abstand zwischen zwei Punkten oder bewegt eine Wand von A nach B, werden auch benachbarte Wände angepasst. Das sorgt für Konsistenz und Genauigkeit. Man muss also nicht jedes Element nacheinander ändern.

Da Autodesk der Herausgeber von Revit ist, arbeitet das Programm natürlich auch mit anderen Tools dieses Unternehmens zusammen. Man kann die Dateien aus anderen Autodesk-Produkten also ganz einfach in Revit verarbeiten.

Wie macht sich Revit im Vergleich zu seinem größten Rivalen ArchiCAD? Nun, inzwischen verwenden viele amerikanische Architekturbüros Revit, da dort alle Fäden der Bauplanung zusammenlaufen. Das spart natürlich viel Zeit und Geld. Revit als riesige „Kommandozentrale“ kann jedoch auch Verwirrung stiften. So viel Funktionen und Möglichkeiten – da kann man leicht den Überblick verlieren! Fans von ArchiCAD sagen deshalb zu Recht, dass diese 3D-Architektursoftware viel schneller zu erlernen ist.

Der einzige Wermutstropfen von Revit ist jedoch, dass es nur auf Windows-Computern läuft. Apple-Nutzer, die ein 3D-Architekturprogramm der Premiumklasse suchen, müssen sich daher mit ArchiCAD „begnügen“.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Jeder, der möchte, kann Revit einen Monat lang kostenlos testen. Die Testversion gibt’s auf der Webseite von Autodesk.

  1. Klicke DOWNLOAD REVIT FOR FREE FOR 30 DAYS.
  2. Lies dir die Systemanforderungen durch. Klicke NEXT.
  3. Wähle „Individual or Business User“ Wähle deine Sprache und klicke NEXT.
  4. Gib deine persönlichen Informationen ein und erstellen einen Autodesk-Account. Alternativ kannst du natürlich einen bestehenden Account nutzen
  5. Gib deine Daten ein und klicke NEXT.
  6. Lies dir die Lizenzvereinbarung durch und klicke BEGIN DOWNLOAD.
  7. Installieren und fertig.

Vollversion: Das Jahresabo von Revit kostet 2.921,45 €. Du kannst aber auch Monatslizenzen oder 3-Jahres-Lizenzen erwerben. Hier geht’s zum Download.

Studienlizenzen: Studierende können diese Software für 3 Jahre kostenlos haben. Mehr dazu findest du hier.

Was das 3D-Architekturprogramm Revit noch so drauf hat:

  • Revit ist ein 4D-fähige BIM-Software. Das heißt, dass man damit nicht nur die Konstruktion eines Gebäudes planen, sondern auch jedes Stadium im Leben eines Gebäudes simulieren kann. Vom schrittweisen Aufbau bis zum Abriss. Revit hilft dabei, nachhaltigere Häuser zu planen.

Animation / Rendering

Revit bietet eine große Auswahl an Rendering-Optionen. Diese können photorealistische Renderings von Innen- und Außenflächen erzeugen. Der integrierte Autodesk Raytracer ist ein Rendering-Enginge, der auch realistische Licht- und Schattensimulationen und die Nachbildung realistischer Materialien schafft. Die erschöpfende Bibliothek an vordefinierten Materialien kann auch je nach Projekt als Ausgangspunkt verwendet und angepasst werden. Für noch bessere Renderings kann man Modelle von Revit auch in 3ds Max importieren.

Features

  • Software Revit
  • Preis Kostenlose Studienlizenzen / 2.921€
  • Betriebssystem Windows 7 und höher
  • Prozessor Intel Pentium, Xeon, oder i-Series-Prozessor oder ein ähnlicher AMD-Prozessor (bis zu 16 Core)
  • RAM mind. 4 GB RAM, besser 16 GB RAM
  • Grafikkarte DirectX-11-fägihe Grafikkarte
  • Bildschirmauflösung mind. 1.280 x 1.024, bis zu 4K

Mehr Infos gibt’s hier.

8

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools ArchiCAD

Der Name sagt eigentlich schon alles: ArchiCAD ist eine 3D-Architektursoftware, die sich an Architekten und Innenarchitekten wendet. Diese Software stellte schon in ihren Anfängen Wände, Türen, Fenster, Decken,Treppenhäuser und Dächer in 2D und in 3D dar.

ArchiCAD enthält alle Funktionen, die Architekten zur Planung von Gebäuden benötigen.

Jährliche Updates sorgen dafür, dass die Software sich immer weiterentwickelt. Mit ArchiCAD ist es auch möglich, unterschiedliche Geschosshöhen und geneigte Wände zu realisieren. Dabei eignet sich das 3D-Architekturprogramm sowohl für kleine Gebäude als auch für Großprojekte.

Zudem gibt es die Möglichkeit, im Team an einem Projekt zu arbeiten. BIM ist seit Jahren ein fester Bestandteil von ArchiCAD. Der Datenaustausch mit Ingenieuren läuft über DWG- und IFC-Interfaces. Dazu müssen aber bestimmte Einstellungen vorgenommen werden, was bei Autocad nicht nötig ist.

Mit ArchiCAD kannst du simple, realistische Renderings mit verschiedenen Materialien erstellen und auch Schatten simulieren. Der Umgang mit diesem 3D-Architekturprogramm ist dabei einfach zu erlernen. Die Software wird an vielen Hochschulen eingesetzt und findet sich auch in vielen Architekturbüros.

Der große Vorteil von ArchiCAD ist, dass diese Software für eine genaue Zielgruppe konzipiert wurde, die es bislang sehr erfolgreich (auch in Wettbewerben) eingesetzt hat. ArchiCAD, Vektorworks und Allplan stammen alle von der Nemetschek Group. Die Programme werden von den Entwicklern auch laufend verbessert.

Wie schlägt sich ArchiCAD im Vergleich zu seinem größten Konkurrenten Revit? In den USA und Kanada verwenden viele Architekturbüros Revit, da die dort verfügbaren Funktionen zur Planung der Haustechnik und andere Funktionen Zeit und Geld sparen. Diese und andere Funktionen machen das Programm jedoch etwas unübersichtlich. Man ist erst mal erschlagen von so vielen Optionen. Fans von ArchiCAD sagen deshalb zu Recht, dass diese 3D-Architektursoftware viel schneller zu erlernen ist.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Gibt es eine kostenlose Version?

  1.  Ja, einfach hier registrieren.
  2.  Archicad 21 downloaden

Vollversion: Für Einsteiger gibt es die Vollversion bei lokalen Vertriebspartnern. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

 Was das 3D-Architekturprogramm ArchiCAD noch so drauf hat:

  • DWG-Interface: Zum einfachen Datenaustausch mit Ingenieuren
  • BIM-Server: fester Bestandteil der Software

Animation / Rendering

Architekten haben mit ArchiCAD schon lange Schattensimulationen in ihre 3D-Modelle integrieren können, doch erst seitdem Cinema 4D-Render eingebaut sind, sind fotorealistische Render möglich. Mit der Möglichkeit zum Nachbearbeiten auf Photoshop werden die Modelle noch realistischer.

Features

  • Software ArchiCAD
  • Preis Gratis-Version erhältlich / ca. 250 - 5.750 €
  • Betriebssystem Windows 7 und höher, mac 10.9 und höher
  • Prozessor 64-bit-Prozessor
  • RAM 2 GB
  • Grafikkarte OpenGL-2.1-kompatible Grafikkarten. Eine starke Grafikkarte wird empfohlen. VRAM: 1 GB (mind.), 2GB - 4GB (empfohlen)
  • Bildschirmauflösung 1024 x 768 oder höher

Mehr Infos findest du hier.

9

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools Vectorworks

Dieses 3D-Architekturprogramm ist stark grafikorientiert. Daher eignet es sich für Präsentationen und Wettbewerbe. Du kannst mit diesem 3D-Architekturprogramm auch simple 2D- und 3D-CAD-Zeichnungen entwerfen.

Dank der jährlichen Updates hat sich die Software stetig weiterentwickelt. Du kannst sowohl kleine als auch enorm große 3D-Architekturprojekte planen und dich dabei auch auf das BIM-Feature verlassen. Vectorworks verfügt über ein Basismodul und Zusatzfunktionen für Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur.

Da Vectorworks an vielen Universitäten zum Lehrplan gehört, wird das 3D-Architekturprogramm auch in vielen Architektenbüros verwendet.

Hochklassige Architekturbüros wie die Bearth & Deplazes Architekten AG verwenden Vectorwokrs wegen dessen schier endlosen BIM-Features.

Da mit Vectorworks auch CAM und CNC-Prozesse geplant und ausgeführt werden können, ist es auch möglich, einzelne Bauteile individuell zu planen und zu fertigen. So kann man z.B. Möbel und komplexe Bauteile entwerfen und umsetzen.

Ein weiterer Pluspunkt dieser Software ist die Tatsache, dass sie nicht nur von Architekten verwendet wird. Auch andere Handwerker wie Zimmerleute und auch Landschaftsarchitekten verwenden sie, was es unglaublich einfach macht, die Entwürfe auszutauschen und an ein anderes Team weiterzureichen.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Vectorworks bietet eine 30-Tage-Testversion. Wie komme ich an die Gratis-Version?

  1. Registriere dich hier und beantrage die Gratis-Version für Studierende.
  2. Downloade die neueste Version: Vectorworks 2017
  3. Du musst nur die Software installieren und den Produktschlüssel eingeben, den du per Mail erhältst.

Vollversion: Um alle Funktionen nutzen zu können, die für die Planung eines Gebäudes nötig sind, brauchst du eine Lizenz, die  2.945 $ (ca. 2.463 €) im Jahr kostet. Hier geht’s zur Vollversion. Es gibt ein jährliches Update.

Was das 3D-Architekturprogramm Vectorworks noch so drauf hat:

  • Cloud-Dienste: damit kannst du dein Projekt im Team bearbeiten und bspw. einen Arbeitsschritt von einem Kollegen beenden oder fortsetzen.
  • Einfache Benutzeroberfläche: Der Umgang mit Vectorworks ist einfach zu erlernen. Nutze dafür entweder eines der Online-Tutorials, die der Herausgeber bereitstellt oder besuche einen Kurs an deiner Universität oder Hochschule.
  • Treppenhäuser mit wenig Aufwand erstellen.

Animation / Rendering

Mit der Add-on-Software Renderworks kannst du photorealistische Renderings verschiedener Materialien und von Licht und Schatten erstellen. Die Qualität des Renders ist exzellent, da sich Vectorworks des Cinema 4D-Renders bedient. Hier gibt’s mehr Informationen.

Features

  • Software Vectorworks
  • Preis ca. 2.464 €
  • Betriebssystem Windows 7 und höher, mac 10.10 und höher
  • Prozessor 64-bit Intel Core i5 (oder ähnlicher AMD-Prozessor), 2Ghz oder höher
  • RAM mind. 4GB, 8GB empfohlen, zw. 8 und 16 GB für große Dateien und komplexe Renderings.
  • Grafikkarte OpenGL-2.1-kompatible Grafikkarten Eine starke Grafikkarte wird empfohlen. VRAM: 1GB (mind.), 2GB-4GB (empfohlen). Für Vectorworks mit Vision: OpenGL-3.0-kompatible Grafikkarten. Eine starke Grafikkarte wird empfohlen. VRAM: 1 GB (mind.), 2GB - 4GB (empfohlen)
  • Bildschirmauflösung mind. 1.440 x 900, empfohlen sind 1.920 x 1.080 oder höher

Mehr Infos findest du hier.

10

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools MicroStation

Wenn du eine 3D-Architektursoftware suchst, die ein großes Angebot an BIM-Tools bereitstellt, solltest du dir MicroStation von Bentley genauer ansehen. Das Programm ist darauf ausgelegt, die Arbeitsprozesse von Architekten und Ingenieuren in einer Software zu vereinigen. Damit können alle Teams, die an einem großen Projekt beteiligt sind, einfacher zusammenarbeiten und konkreter kommunizieren. Das macht die Arbeit um ein Vielfaches effizienter.

Dabei kannst du mit den Modellierungstools dieser 3D-Architektursoftware fast jede geometrische Form bauen. Darüber hinaus ist MicroStation ein vollwertiger parametrischer Modellierer, mit dem du ein vorhandenes Design ganz einfach überarbeiten kannst, indem du seine Werte veränderst.

Aufgrund der ausgefeilten Möglichkeiten kollaborativen Arbeitens ist MicroStation auch für größere Projekte mit mehreren Beteiligten geeignet. ProjectWise ermöglicht Teams, Projektinformationen schnell und sicher auszutauschen. Aufgrund des integrierten RealDWG-Dateiformats passt es gut mit anderen CAD-Programmen wie etwa AutoCAD zusammen.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Bentley bietet eine 14-Tage-Testversion zum kostenlosen Download.

  1. Bestimme deine Account-Art
  2. Gib deine Mailadresse an und klicke auf SUBMIT.
  3. Gib deine Kundeninformationen ein und klicke auf SUBMIT.
  4. Klicke auf DOWNLOAD NOW.
  5. Installiere die 3D-Architektursoftware.
  6. Öffne die Email, die Bentley dir geschickt hat und bestätige die Installation.

Vollversion: Eine Lizenz von MicroStation kostet 5.234$ (ca. 4.378 €). Hier geht’s zum Download.

Studienlizenzen: Studierende können eine Gratisversion dieser Software herunterladen. Mehr dazu findest du hier.

Was das 3D-Architekturprogramm Microstation noch so drauf hat:

  • MicroStation besitzt auch einige hervorragende Analyse-Tools. Um Kosten zu sparen, kannst du deine Modelle überprüfen lassen, um Fehler oder Interferenzen zu finden.
  • Das BIM-Datenmodell hilft bei der automatischen Erzeugung von Konstruktionsplänen, Renderings, Kalkulationstabellen usw.
  • Dieses 3D-Architekturprogramm macht es sogar möglich, Sonneneinstrahlungssimulationen durchzuführen, damit du dein Gebäude so sinnvoll und zielgerichtet wie möglich planen kannst.

Animation / Rendering

Halte alle Projektbeteiligten auf dem Laufenden, indem du exakte Renderings erstellst – bevor auch nur ein Prototyp produziert wurde. Dafür musst du lediglich die realen Materialien und Beleuchtungsoptionen auswählen. Zudem kannst du zwischen Schlüsselbildanimation (Keyframe) und zeitbasierter Animation wählen.

Features

  • Software MicroStation
  • Preis Kostenlose Studienlizenzen / ca. 4.378 €
  • Betriebssystem Windows 7 und höher (64 bit)
  • Prozessor 64-bit-Prozessor
  • RAM mind. 4 GB RAM, besser 16 GB RAM
  • Grafikkarte DirectX-11-fägihe Grafikkarte
  • Bildschirmauflösung 1.024 x 768 oder höher

Mehr Infos findest du hier.

11

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / kostenlosen BIM-Tools Allplan

Allplan ist ein BIM-Tool, das vom Architekturbüro Nemetschek stetig weiterentwickelt wurde. Inzwischen zählt die Software zur Grundausstattung in Architekturbüros wie Wörner Traxler Richter, Zach + Zünd oder Vollack. Diese 3D-Architektursoftware besteht aus drei Komponenten, die Hand in Hand arbeiten und damit eine größtmögliche Effizienz bei der interdisziplinären Planung eines Bauvorhabens zu gewährleisten.

Allplan ist eine Software, die für Architekten gemacht ist. Basierend auf dem Modellierkern Parasolid (entwickelt von Siemens) bietet diese Komponente der 3D-Architektursoftware ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit bei der Erstellung des 3D-Modells. Um ein BIM-Projekt zu starten, weise den einzelnen Teilen physikalische und funktionale Daten zu. Dadurch kannst du gut mit den anderen Projektparteien kommunizieren.

Die zweite Komponente ist Allplan Engineering Building. Diese Komponente des Programms wurde im Hinblick auf die speziellen Anforderungen der Statiker entwickelt. Das BIM-Modell wird hier verwendet, um Stütz- und Fassadenstrukturen zu planen. Dieser Arbeitsschritt beinhaltet auch Biegelisten und Mengenplanungen. Mögliche Probleme beim Aufeinandertreffen von Materialverstärkungen, Einrichtung usw. können hier vermieden werden. Die Ergebnisse der statischen Analyse können an andere Teams weitergegeben werden und ebenfalls in Allplan Architecture weiterverarbeitet werden.

Das 3D-Architekturprogramm wird von Allplan BIMPlus zusammengehalten, einem Cloud-Dienst, der die Daten aus der Architekten- und der Ingenieurskomponente zusammenführt. Die Mitglieder des Design-Teams haben Zugang zu den Projektdaten, egal mit welchem Gerät sie darauf zugreifen. So können Änderungen schnell besprochen, verarbeitet und mit Investoren abgeklärt werden.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Nemetschek bietet eine 30-Tage-Testversion der gesamten Allplan-Software zum Download. Registriere dich dafür auf der Webseite des Herausgebers und lade die kostenlose Testversion dieser 3D-Architektursoftware herunter.

Vollversion: Eine Lizenz von Allplan kostet 9.500 $ (ca. 7.750 €). Hier geht’s zum Download.

Studienlizenz: Studenten erhalten eine kostenlose Lizenz. Mehr dazu findest du hier.

Was das 3D-Architekturprogramm Allplan noch so drauf hat:

  • Das 3D-Architekturprogramm verfügt über eine große Bibliothek von Basiskomponenten wie Mauern, Dächern und sogar komplexen Elementen wie Fassaden. Zudem kann man seine eigenen Komponenten einbetten und sie als Vorlagen speichern und hat damit immer wieder verwendete Oberflächen gleich zur Hand.
  • Mit Allplan BIMPlus können Bauplaner ein Projekt in Virtual Reality erleben. Dieses Feature ist dazu da, die Lichtverhältnisse durch Sonneneinstrahlung im Gebäude zu planen oder einfach nur, um eine beeindruckende Simulation zu präsentieren.

Animation / Rendering

Erschaffe tolle 3D-Visualisierungen mithilfe deiner BIM-Daten. Dieses 3D-Architekturprogramm verwendet den CineRender Engine von Maxon. Damit kannst du fotorealistische Renderings erstellen. Du musst noch in letzter Minute an deinen Rendern ändern? Allpan aktualisiert die Render automatisch.

Features

  • Software Allplan
  • Preis Studienlizenzen / ca. 7.750€
  • Betriebssystem Windows 7 und höher (64 bit)
  • Prozessor mind. Intel Core 2, empfohlen wird Core i7 oder Core i5
  • RAM mind. 4 GB RAM, besser 16 GB RAM
  • Grafikkarte mind. OpenGL-3.3-kompatibel, OpenGL-4.2-kompatibel (empfohlen)
  • Bildschirmauflösung mind. 1.280 x 1.024, besser 2.560 x 1.600, 4K und höher

Mehr Infos findest du hier.

12

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools Rhinoceros

Image of Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / BIM-Tools: Rhinoceros

Das 3D-Architekturprogramm Rhino ist vor allem für seine Visualiserungsleistung bei komplexen Strukturen bekannt. Zudem können Möbel, Fahrzeuge und viele andere Objekte visualisiert werden. Baukonstruktionsdaten können hier verarbeitet und mit dem Design des Gebäudes verbunden werden.

Rhinoceros kommt in einer Vielzahl von Arbeitsbereichen zum Einsatz, sei es im Maschinenbau oder in der Spielzeugherstellung. Daher lohnt sich ein Blick auf diese Software, die eine riesige Auswahl an Funktionen bietet und noch dazu viel flexibler ist als konventionelle 3D-Architekturprogramme.

Leider ist diese tolle Software für Studierende nicht kostenlos.

Um einen Überblick über die Funktionen von Rhino 5 zu erhalten, schau dir das Handbuch an.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Rhino bietet einen Gratis-Testlauf über 90 Tage. Bevor du also eine Lizenz kaufst, frag vorher bei deiner Hochschule nach, ob schon Lizenzen erworben wurden.

Studienlizenz: Ab 195 €, hier geht’s zum Download.

Vollversion: 995 €, Download hier. Es wird jährlich upgedated.

Was das 3D-Architekturprogramm Rhino noch so drauf hat:

Rhino bietet eine große Auswahl an Render-Software. Diese beiden hier eignen sich am besten für Architekturdesign:

Diese Erweiterungen helfen dir bei der finalen Visualisierung deines Modells. Leider laufen diese beiden Erweiterungen nur auf Windows. Du solltest dir auf alle Fälle auch das Plugin Visual ARQ ansehen. Das Plugin stattet die Software mit BIM-Funktionen aus.

Features

  • Software Rhinoceros
  • Preis Studienlizenzen 195€ / 995€
  • Betriebssystem Windows 7 und höher
  • Prozessor Intel Core i5 7400 Quad Core oder ähnlicher AMD-Prozessor
  • RAM 8 GB RAM
  • Grafikkarte Open-GL-Grafikkarte
  • Bildschirmauflösung mind. 1.440 x 900, empfohlen sind 1.920 x 1.080 oder höher
13

Die besten kostenpflichtigen 3D-Architekturprogramme / kostenlosen BIM-Tools BricsCAD BIM

https://youtu.be/o2Djp4dbGL4

BricsCAD BIM ist ein 3D-Architekturprogramm, das dir dabei hilft, ein treues digitales Abbild eines Gebäudes zu erstellen, in dem alle physikalischen und funktionellen Eigenschaften gespeichert sind. Das Skelett des Gebäudes wird mit Techniken der Oberflächenmodellierung überlagert, die aus der 3D-Modellierungssoftware bekannt sind.

Um dein Design in ein Architektur-Design zu verwandeln, hat diese Software einige Asse im Ärmel. Komplexe Formen wie Fassadenplatten und Treppenhäuser können dank parametrischer Reihen im Handumdrehen entworfen werden. Das ist auch von Vorteil, wenn man das Modell überarbeitet – man muss nicht immer alle Einstellungen für jede einzelne Komponente ändern.

Das BIM-Tool von BricsCAD klassifiziert zudem automatisch lineare, geschlossene Körper als Säulen, Handläufe usw. Mit der Funktion „Fenster aus Polylinien erzeugen“ kann man aus geschlossenen Konturen parametrische Fenster erzeugen.

Diese BIM-Software unterstützt die gemeinschaftliche Nutzung und ist somit perfekt geeignet für große Projekte. Die Projektdaten sind in der Cloud gespeichert, so können alle Beteiligten die neuesten Daten jederzeit und überall abrufen. Die Teammitglieder können Metadaten und Geometriedaten in einer Online-3D-Ansicht abrufen. Mit den individuellen Suchfiltern kann man einzelne Komponenten und Komponentengruppen ermitteln und ansehen.

Diese Software ist zudem eine der wenigen 3D-Architekturprogramme, die nicht nur auf Windows, sondern auch auf Apple-Geräten und auf Linux läuft.

Was kostet dieses 3D-Architekturprogramm?

Vollversion: Eine Lizenz für BricsCAD BIM kostet 1,720 €. Hier geht’s zum Download. Wenn du schon über eine Lizenz für BricsCAD Platinum verfügst, kannst du für 550 € auf die BIM-Version upgraden.

Studienlizenzen: Studierende können eine einjährige Gratislizenz erwerben. Mehr Infos dazu hier.

Was das 3D-Architekturprogramm BricsCAD BIM noch so drauf hat:

  • Um Verbindungen gleichbleibend zu erzeugen, hilft künstliche Intelligenz. Dieses Tool identifiziert und markiert ähnliche Verbindungen nach dem Beispiel der Verbindungen zweier ausgewählter Volumenkörper.
  • Dank dem IFC-Format ist es ganz einfach, BIM-Daten zwischen verschiedenen Programmen auszutauschen. Die Komponenten aus importierten IFC-Daten sind sowohl parametrisch als auch assoziativ.

Features

  • Software BricsCAD BIM
  • Preis Kostenlose Studienlizenzen erhältlich / 1.720€
  • Betriebssystem Windows 7 und höher, mac 10.9 und höher, Linux
  • Prozessor 1 GHz-Prozessor oder höher
  • RAM mind. 1 GB RAM
  • Grafikkarte RedSDK-kompatibel
  • Bildschirmauflösung mind. 1024 x 768

Mehr Infos findest du hier.

Kann ich mit SketchUp anfangen und dann auf Revit and Co weiterarbeiten?

In manchen Unis empfiehlt man, die Modellierungen und das Design mit einem Programm wie SketchUp auszuführen und dann die endgültigen Konstruktionsdokumente in einer BIM-Software wie Revit oder ArchiCAD zu erstellen. Die Idee dahinter ist die, dass SketchUp intuitiver bedient werden kann als Revit.

Das mag in manchen Fällen sicherlich stimmen, schließlich sind die Tools in Revit für das Design von Türen, Böden und dergleichen durchaus anspruchsvoll. Sie wurden entwickelt, um den Arbeitsprozess erheblich zu erleichtern. Wenn der Nutzer aber nicht weiß, was dahintersteckt und wie diese Tools und Standardparameter funktionieren, wird er am Ende ein unzusammenhängendes Design erhalten.

Zudem ist SketchUp und die dortige Organisation des Arbeitsablaufs nicht für jeden so intuitiv zu erlernen. Du musst nämlich alles per Hand modellieren – auch wenn es einige Upgrades gibt, die BIM-Funktionen zu SketchUp hinzufügen.

Letztendlich ist es wichtig zu wissen, wie du am liebsten arbeiten willst und wie gut du auf dein Projekt vorbereitet bist. Wenn du weißt, wie die Tools in Revit oder in jeder anderer BIM-Software funktionieren, kannst du in beachtlicher Geschwindigkeit erstaunliche Modelle entwerfen. Dies setzt jedoch voraus, dass du schon alle Basisparameter wie die Größe der Türen oder die Deckenhöhen deiner Räume kennst.

Welchen Computer brauche ich für eine 3D-Architektursoftware?

Wichtig ist, dass du weißt, dass die meisten Architektur-Programme ein leistungsstarkes System brauchen. Wenn du also eine solche 3D-Architektursoftware kaufen willst, solltest du deinen Computer checken oder beim nächsten Computer-Kauf an eine ausreichende Leistung denken. Nur wenige Laptops erfüllen diese Anforderungen. Hier findest du eine Liste der Laptops, die genug PS unter der Kühlerhaube haben:

Empfohlene Macintosh-Laptops für 3D-Architektursoftware

Wenn du unbedingt einen Apple-Computer haben willst, aber nicht weißt, ob manche Windows-Programme mit denen du arbeiten musst, darauf laufen, so sei versichert. Es gibt fast immer einen Weg, Windows-Programme auf einem Mac laufen zu lassen. Manche sagen, dass es besser ist, 3D-Architekturprogramme auf Windows laufen zu lassen, weil sie dort schneller laden und die Möglichkeiten, den CAD-Plan in anderen Programmen zu verarbeiten, größer sind.

Hier findest du die verschiedenen Möglichkeiten, wenn du Windows auf einem Mac haben willst.

  1. Virtual Maschinen wie Parallels: damit kannst du Windows auf einem Mac OS laufen lassen
  2. Boot Camp: Auf den meisten Apple-Computern funktioniert auch Windows. Dafür brauchst du einfach nur den Bootcamp-Assistenten auf deinem Mac öffnen.

Empfohlene Windows-Laptops für 3D-Architektursoftware

Wenn du ein CAD-Programm auf einem Windows-Computer betreiben willst, brauchst du schon eine Maschine mit dem nötigen Wumms. Die folgenden Windows-Laptops eignen sich gut für 3D-Architektursoftware:

Es ist nicht einfach, die richtige 3D-Architektursoftware zu finden. Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Für Studierende spielt meist auch der Preis eine große Rolle. Bevor du dich für ein Software-Paket entscheidest, solltest du mit anderen Studenten oder Kollegen sprechen und nach ihren Empfehlungen und Erfahrungen fragen. Die Fakultät, an der du Architektur studierst, spielt auch eine wichtige Rolle. Vielleicht gibt es ja Vorgaben seitens deiner Uni über spezielle Programme. Zudem solltest du dich fragen, inwieweit dein Programm BIM-Lösungen enthalten sollte und ob deine Modelle auch von anderen Experten bearbeitet und verwendet werden sollen.

Wenn du also eine gute Entscheidung treffen willst, solltest du keine Schnellschüsse machen und die verschiedenen Programme vergleichen. Viel Spaß beim Konstruieren!

License: The text of "Die 13 besten 3D-Architekturprogramme / BIM-Software" by All3DP is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Subscribe to updates from All3DP

You are subscribed to updates from All3DP

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…Subscribe

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…

Recommended for you

Topics